Women7-Empfehlung umgesetzt – G7 etablieren jährliches Monitoring von Gleichstellungsindikatoren

28 Juni 2022 |

Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern bestehen nach wie vor in allen Bereichen des sozialen und wirtschaftlichen Lebens. Die G7 hat endlich die Beseitigung dieser Ungleichheiten zu einem wichtigen Ziel und einer Priorität für alle G7-Mitglieder gemacht: Die G7 verpflichten sich, einen Monitoringmechanismus einzurichten, um die Fortschritte anhand einer Reihe von Gleichstellungsindikatoren für jedes der sieben G7-Mitgliedsländer zu verfolgen und jährlich darüber zu berichten.

„Um dieses Ziel [der Gleichstellung der Geschlechter] zu erreichen, hat sich die G7 auf dem Gipfel in Elmau auf einen neuen Überwachungsmechanismus geeinigt und ein G7-Dashboard zu Gender Gaps eingerichtet.“

Das Dashboard enthält Indikatoren für geschlechtsspezifische Unterschiede in den Bereichen Bildung, Erwerbstätigkeit und soziale Absicherung, Gesundheit und Wohlbefinden sowie bei den Mitteln für die Entwicklungszusammenarbeit. Zudem umfasst das Instrument Indikatoren zu den geschlechtsspezifischen Unterschieden in den Bereichen Entrepreneurship, Führungspositionen und in Parlamenten.

Für Women7 ist klar: Die Etablierung eines jährlichen Monitoringmechanisums war ein richtiger und wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer rechenschaftspflichtigen G7 und Kerforderung des im April verabschiedeten W7 Communiqués. Denn: Effektive Monitoringmechanismen bilden die demokratische Grundlage für eine kritische Begleitung durch die Zivilgesellschaft. Gleichzeitig vermissen die Women7 einen intersektionalen Ansatz in der Datenerhebung des aktuellen Dashboards. Um Fortschritte in einer vielfältigen Gesellschaft verfolgen zu können, müssen sich die unterschiedlichen Perspektiven und Erfahrungen auch in den Indikatoren des Dashboards widerspiegeln. Die Einrichtung des G7 Gender Dashboard kann daher nur ein Anfang für die Zusammenarbeit mit der feministischen Zivilgesellschaft sein.

Einen Blick in die Dashboards von 2022 erhalten Sie auf der G7 Germany Webseite.

Beispiele aus dem Dashboard für Deutschland 2022:

Bildung: Anteil der Frauen an allen Hochschulabsolvent*innen in den Bereichen Wissenschaft, Technologie, Ingenieurswesen und Mathematik (STEM)
Erwerbstätigkeit und soziale Absicherung: Geschlechtsspezifische Unterschiede beim Renteneinkommen (Differenz Männer – Frauen, relativ zu Männern), 2020 oder später
Führungspositionen: Frauenanteil in den Aufsichtsräten der größten börsennotierten Unternehmen