Pressemitteilung | Deutscher Frauenrat übernimmt Vorsitz der W7 und fordert Umsetzung von gleichstellungspolitischen Versprechungen

17. Januar 2022 |

“Time to deliver!” ist das Motto des Women7 (W7) Kickoff am 20. Januar 2022. Anlässlich der deutschen G7-Präsidentschaft lädt der Deutsche Frauenrat Vertreter*innen der internationalen Zivilgesellschaft ein, den Start des zivilgesellschaftlichen Dialogs der W7 einzuläuten. Gemeinsam fordern sie die Staats- und Regierungschef*innen der G7 dazu auf, ihre Zusagen zur Gleichstellung der Geschlechter einzuhalten.

“Die Einbeziehung von feministischen Perspektiven, auch aus dem Globalen Süden, sind entscheidend für die Entwicklung wirksamer Antworten auf die Herausforderungen unserer Zeit. Gleichstellung muss die Grundlage für die G7-Diskussionen und Entscheidungen der G7 sein, um diese Herausforderungen zu bewältigen. Dem muss die Bundesregierung während der deutschen G7-Präsidentschaft klar Rechnung tragen “, so Dr. Beate von Miquel, Vorsitzende des Deutschen Frauenrats.

Jessica Woodroffe, ehemalige W7-Vorsitzende von W7 UK 2021 und Direktorin des Gender & Development Network, ergänzt: “Wir freuen uns, dass wir heute die W7-Präsidentschaft an den Deutschen Frauenrat übergeben werden. Wir erwarten von der deutschen Regierung, dass sie die Versprechen vergangener G7-Präsidentschaften einlöst und konkrete politische und finanzielle Zusagen zur Gleichstellung der Geschlechter macht. Nur gemeinsam werden wir einen geschlechtergerechten Weg in eine nachhaltige Zukunft ebnen!”

Women7 ist eine Gruppe zivilgesellschaftlicher Organisationen, die sich zusammengeschlossen haben, um Maßnahmen und Empfehlungen zur Gleichstellung der Geschlechter in den G7 Prozess einzubringen.
Der Deutsche Frauenrat ist Gastgeber des Women7-Dialogs während der deutschen G7-Präsidentschaft. Als Dachverband von rund 60 bundesweit aktiven Frauenverbänden und -organisationen ist der Deutsche Frauenrat die starke Stimme für Frauen in Deutschland.

Download the original here: W7 fordert G7 zu konkreten Maßnahmen für Gleichstellung auf

Press Release | Women7 calls upon G7 Leaders to deliver on their promises

17 January 2022 |

„Time to deliver!“ is the motto of the 2022 Women7 (W7) Kickoff on January 20. On the occasion of Germany’s G7 Presidency, the National Council of German Women’s Organizations, Deutscher Frauenrat, invites representatives of international civil society to celebrate the start of the W7 Dialogue. Together, they call upon G7 Leaders to deliver on promised commitments on gender equality.

“The leadership of feminist voices, including from the Global South, are essential to developing effective responses to the challenges of our time. Gender equality must be the basis for G7 discussions and decisions to address these challenges. The German Government must show a clear commitment to listen to these voices” says Dr. Beate von Miquel, President of the National Council of German Women’s Organizations.

Jessica Woodroffe, former W7 Chair and Director of the Gender & Development Network, adds to the occasion: “We are happy to hand over the W7 Presidency to the National Council of German Women’s Organizations today. We expect the German Government to deliver on the promises of past G7 presidencies and include concrete political and financial commitments on gender equality in its outcome. Only together we will achieve a gender-just transition to a sustainable future!”.

Women7 is a group of civil society organizations that come together to promote proposals on gender equality and women’s rights within the G7 process.

The National Council of German Women’s Organizations is hosting the 2022 Women7 Dialogue during Germany’s G7 presidency. As an umbrella organization of around 60 nationwide women’s associations and organizations, the National Council of German Women’s Organizations is the biggest women’s lobby in Germany.

Download the original here: Press Release – W7 Calls upon G7 Leaders to Deliver on its Promises